Exkursion

Lutherausstellung

Besuch der Landesausstellung

Besuch der Stadt Nürnberg am Klassenthementag

Wir, die Klasse 6a, haben den Klassenthementag am 30. Juli 2015 in Nürnberg verbracht. Gemeinsam mit Herrn Bocklisch, Herrn Kißling und Frau Lowag besuchten wir am Vormittag eine Geigen- und eine Gitarrenbauwerkstatt und lernten anschließend das mittelalterliche Nürnberg kennen.

Geschichtsexkursion

Wir, die Klasse 6b, waren am 25.06.2015 auf den Spuren der Kelten unterwegs. Am Fuße des Staffelbergs trafen wir den Archäologen Felix Schmeußer. Dieser gab uns einen Einblick in aus dem Leben der Kelten. Wir probierten einige Bräuche selber aus, wie beispielsweise die Textilfärbung mit pflanzlichen Farbstoffen, das Herstellen von Drahtringen im keltischen Style oder auch das Bleigießen. Wir durften keltische Kleidung tragen, unsere Haare mit einfachen Hilfsmittelnn „bleichen“ und uns im keltischen Stil schminken.

Exkursion der 6b nach Leipzig

Was man an einem Tag alles sehen und erleben kann! Allein die dreistündige Zugfahrt mit dem ICE wäre schon ein besonderes Erlebnis gewesen. Das Ziel war aber Leipzig, eine Stadt, die so viel Musikhistorisches zu bieten hat, dass unsere sechs Stunden Aufenthalt eigentlich viel zu kurz waren. Im Bach-Museum Leipzig wurden den Schülern in einer museumspädagogischen Führung originale Bachhandschriften gezeigt und Einblicke in die Bachforschung (Wie original ist ein Original-Bach-Portrait?) gewährt.

Exkursion nach Bayreuth

Am diesjährigen Projekttag waren wir, die 8. Klassen, mit Frau Lowag, Frau Eckel, Frau Werner, Frau Hoffmann, Frau Lemke und Herrn Minier in Bayreuth. Als erstes stand der Besuch des  Botanischen Gartens auf dem Programm, durch den wir klassenweise geführt wurden. Wir konnten Pflanzen verschiedener Klimazonen, zum Beispiel der Tropen, bestaunen. Am meisten faszinierte uns eine riesige fleischfressende Pflanze, der man besser nicht zu nahe kommen oder den Finger hineinstecken sollte, meinte die Führerin unserer Gruppe.

Berlin-Fahrt im W-Seminar Sozialkunde & Geographie

W-Seminaren Sozialkunde und Geographie eine Berlinfahrt ermöglicht. Die begleitenden Lehrer waren Herr Hofmann, Herr Fritsch und Frau Fischer.

Oper als Gemeinschaftserlebnis

Das Albertinum ist ein Haus voller Musik. Im Musikunterricht, im Instrumentalunterricht, bei der Vorbereitung zu Konzerten schallen aus vielen Räumen Klänge, die täglich belegen, dass wir ein musisches Gymnasium sind. Die Musik prägt aber nicht nur unser schulisches Profil, sondern trägt ganz wesentlich zum Zusammengehörigkeitsgefühl der Schülerinnen und Schüler untereinander bei, zu deren Identifikation mit der Schule und zu einem guten Schulklima.

Brauerei und Unternehmen als außerschulische Lernorte

Berichte über die Besichtigung einer Brauerei in Seßlach und der Firma Rießner Gase in Lichtenfels.

Brauereibesuch 2012

Ein paar Impressionen von der Biologie/Chemie-Exkursion 2012:

Exkursion des Kurses Wirtschaft und Recht nach Frankfurt

In der Oberstufe beschäftigen sich die Schüler im Fach Wirtschaft und Recht vertieft mit verschiedenen Aspekten der Wirtschaftspolitik. Aktuelle Maßnahmen und Diskussionen werden dabei stets einbezogen. Das Thema „Staatsverschuldung“ wird in den zwei Jahren ebenso behandelt wie die „Geldpolitik der EZB“.