Skikurs 6.Klasse

Aufgeregt und mit gemischten Gefühlen starteten wir am Sonntag, den 03. 02. 2019 um 8. 30 Uhr am Angerparkplatz in Coburg unsere ca. 6- stündige Reise nach Mauterndorf in Österreich.

Müde nach der langen Fahrt erkundeten wir die Herberge Mauser- Mühlthaler, in der wir untergebracht waren. Noch am selben Abend wurden wir von der Herbergsleiterin Frau Mauser mit einem warmen Abendessen und einer kurzen Ansprache begrüßt und von Herr Kästner in die Skiregeln eingeweiht. Am ersten Tag ging es mit dem Bus schon früh zum Skigebiet am Katschberg. Selbstverständlich gab es auch einige lustige Zwischenfälle; ein Schüler beispielsweise hatte seine Skischuhe falsch herum angezogen.

Die Woche verging wie im Flug und jeder einzelne, Schüler wie Lehrer, hatte Spaß dabei. Die Abende waren nicht weniger aufregend: Zwei echte Bergretter hielten uns einen Vortrag, wir machten eine Fackelwanderung zu Burg Mauterndorf oder feierten ein kleines Fest mit Fackeln, Musik und Kinderpunsch.

Am vierten Tag fuhren einige Anfänger bereits sicher auf schwierigen Pisten. Auch in den Pausen wurde es nicht langweilig. Einmal kamen wir sogar auf die Idee, einen Schneehaufen in einen Schneehasenbau zu verwandeln!

Der wahrscheinlich beste Abend aber war der bunte Abend. Jedes Zimmer hatte etwas vorbereitet. Von einer Quizshow über einen Tanz bis zu einer Lach- challenge war alles dabei. Viel zu schnell rückte der Tag der Abreise an. Koffer wurden gepackt und in den Bus verladen, und schließlich mussten wir uns von der Herberge, die eine Woche unser Zuhause gewesen war und dann von ganz Österreich mit seinem Schnee verabschieden.

Auf der Heimfahrt durften wir einen Film sehen.

Uns allen hat es im Skilager gefallen, und die meisten der Schüler werden nächstes Jahr mit Sicherheit wieder mitfahren.

Als letztes danken wir Frau Mauser und ihrem Team und ganz besonders unseren tollen (Ski-) Lehrern. Vielen Dank!

 

Geschrieben von Karla Dietrich (6e) und Mira Kulke (6a)