Serenade 2018

Serenade im Kongresshaus

Musikalische Highlights am Schuljahresende

Im gut besuchten Kongresshaus begeisterten an einem der letzten Tage vor den Sommerferien die Albertiner mit musikalischer Vielfalt und hohem Niveau ihr Publikum. James Bond, Blues Brothers, Pitch Perfect, Wise Guys, Michael Jackson, La La Land oder lieber Orpheus aus der Unterwelt? Klänge des Sinfonieorchesters, Blasmusik, Gitarrensound, vier- bis sechsstimmiger a-cappella-Gesang oder lieber bekannte Songs in Chorarrangements mit Klavierbegleitung? Die Ensembleleiter StD Bram, StRin Habram, ML Plitzner und ML Rother hatten ein bunt gemischtes, aber dennoch rund abgestimmtes Programm zusammengestellt, das keine Wünsche offen ließ. Somit wurden alle Teilnehmer mit einer ausgelassenen Stimmung im Kongresshaus und viel Applaus belohnt.

Verabschiedung von StD Martin Bram

Ganz besonderen Beifall erhielt Schulmusiker und Orchesterleiter StD Martin Bram, der am Ende der Serenade in den Ruhestand verabschiedet wurde. Worte des Schulleiters und des Kollegiums, kulinarische Geschenke und ein eigens durch Schüler einstudierter und dirigierter musikalischer Gruß des Orchesters übermittelten ein großes „Dankeschön“ für seine tolle, zuverlässige, immer verständnisvolle und bereichernde Arbeit am Albertinum.

Musikalischer Ausklang im Schulhof

Wie auch im vergangenen Jahr endete der Abend nicht im Kongresshaus, sondern im Pausenhof der Schule. Die Musik der Albert’s Jazz Combo, nette Gespräche und die laue Sommernacht luden zum Verweilen ein. Ein gelungener musikalischer Abschluss des Schuljahres!

Claudia Habram