Das Schulmeister-Mobil zu Gast in Coburg

Am Donnerstag, dem 12. April nahm das Albertinum als eine von bundesweit 17 Schulen am Finale der AOK-Schulmeisterschaft teil.

Die Teilnahme an der Meisterschaft verdankt die Schule einem Schüler der Mittelstufe, der das Gymnasium bei dem Wettbewerb anmeldete und dann fast alle Schüler dazu motivierte mitzumachen. 

Die erste Runde bestand aus einem bayernweiten Online-Quiz, an dem sich die Schüler rege und erfolgreich beteiligten. Als deutlich wurde, dass das Gymnasium Albertinum weit vorne lag, mobilisierte die SMV die letzten Kräfte, was von Erfolg gekrönt wurde: Die Albertiner setzten sich gegen 27.300 Mitstreiter aus über 6.000 weiterführenden Schulen durch und qualifizierten sich so für das Bundesland Bayern als punktstärkste Schule für die nächste Runde.

Am Donnerstag stand daher das Finale an und die 40 stellvertretend für die gesamte Schulgemeinschaft aus allen Jahrgangsstufen ausgewählten Schüler erwartete ein Bewegungsparcours, den es zu meistern galt. Hierbei mussten die Auserkorenen Schnelligkeit, Geschick, Teamgeist sowie ihr Wissen unter Beweis stellen.

Damit nicht nur für die aktiven Teilnehmer der Tag zum Event wurde, spielte in beiden Pausen die Newcomer-Band „Parallel“ eigene Songs sowie einige Coverversionen und sorgte somit für gute Stimmung bei den „Musen“, die es sich nicht nehmen ließen mitzusingen. Auch für zwei Geburtstagsständchen fand sich Zeit und die Stimmung war ausgelassen.

Nun heißt es bis zum 20. Juni warten, denn dann entscheidet es sich, ob sich das Albertinum gegen die anderen 16 Schulen durchgesetzt hat und sich auf ein Konzert mit Wincent Weiß, LINA und Lina Maly freuen darf.